Ergebnisse unserer Kundenbefragung

Von Mitte April bis Mitte Mai dieses Jahres führte das Institut für Qualitätsmanagement und Angewandte Betriebswirtschaft an der Fachhochschule St. Gallen im Auftrag der Hefe Schweiz AG eine Kundenzufriedenheitsbefragung durch. Total wurden 1'630 Kunden angeschrieben; mit einem Rücklauf von 27.4% sind die Resultate repräsentativ und erlauben es dem Führungsteam der Hefe Schweiz AG, Rückschlüsse auf die Wahrnehmung am Markt zu ziehen sowie Ansatzpunkte und Themenbereiche zu eruieren, um die Kundenerwartungen noch besser erfüllen zu können. Die Geschäftsleitung der Hefe Schweiz AG bedankt sich an dieser Stelle bei 447 Kundinnen und Kunden, welche sich die Zeit genom­men haben, den Fragebogen auszufüllen.

Gerne nehmen wir die Gelegenheit wahr, Sie über einige wenige Schlaglichter zu informieren.

Es erstaunt wenig, dass 98.9% der Kunden unsere konventionelle Backhefe kennen, immer­hin aber auch 44.5% die Biohefe. Über die Hälfte aller Kunden kennen unsere Fertigvorteiglinie Panatura und auch unsere Malzprodukte, während der Bekanntheitsgrad der Backmittel mit einem Viertel eher ge­ring ist. Verbesserungswürdig ist nicht zuletzt auch der Bekanntheitsgrad der Hefespezi­alität Hefe plus (27.4%).

Besonders gefreut hat uns, dass 98% der antwortenden Kundinnen und Kunden die Hefe Schweiz AG weiterempfehlen würden. Eine spezielle Motivation schöpfen wir aus der Tatsache, dass eine überwäl­tigende Mehrheit, nämlich fast 94%, eine einheimische Hefeproduktion als wichtig erachten.

Gefreut hat uns auch, dass die Fragen zur Produktequalität und zu den erbrachten Dienstleis­tungen (Lieferservice, Bestellwesen, usw.) durchwegs mit guten Noten beurteilt wurden. Herausra­gend war die Beurteilung unseres Verkaufsteams, sowohl im Innen-, wie auch im Aussendienst. In diesem Be­reich wurden auch immer wieder Komplimente formuliert. Die ausgezeichneten Bewertungen spornen uns an, weiterhin mit Leidenschaft und Energie unseren Kunden zu dienen.

In einem breit angelegten Workshop unter der Leitung des Hochschulinstituts haben wir zum einen die Resultate zur Kenntnis genommen, zum andern mit den Erwartungen der Kundschaft verglichen und so Handlungsfelder erarbeitet, beziehungsweise Verbesserungsmöglichkeiten eruiert. Unsere Kunden erwarten insbesondere in den Themen Tiefkühlung/Kühlung und Aromatik noch vermehrt Hilfestellun­gen und Produktentwicklungen. Sie legen zunehmend Wert auf Natürlichkeit und z.B. E-nummernfreie Produkte.

Die Hefe Schweiz AG dankt allen, die sich an der Befragung beteiligt haben und versichert ihren Kun­dinnen und Kunden, sich den gefragten Themen anzunehmen, weitere Verbesserungen an­zustreben, um auch bei einer nächsten Befragung in zwei bis drei Jahren ihr Image und ihre Wahrneh­mung am Markt erfolgreich abfragen zu können.

Download Resultate (PDF)